CamtoCam Chat Cam2Cam free

Cam2Cam Chat Privat



Das Chatten, egal ob schriftlich oder via Webcam, hat mehrere “Status Arten”. Fast in allen Fällen benötigt man einen Password um in den Gesprächsräumen zu gelangen. Dort wird entweder mit mehreren oder nur mit einer Person geredet.

Der öffentliche Chat bedeutet dass auch andere sich in dem Gespräch einmischen können. Dabei geht es um Themen, wo jeder seine Meinung sagen kann, egal ob es um Filme, Musik, Autos, Frauen oder zickige Freundinnen geht. Ähnlich funktionieren auch die Forumen. Man hat einen öffentlichen Profil, den jeder Angemeldete sehen kann. Auf diesen Seiten geht es nicht um die Privatsphäre sondern um Sozialisierung. Informationen und Erfahrungen werden getauscht und jeder hat etwas davon.

Privat zu chatten heißt es, man redet nur mit Bekannten, Freunden oder nur mit den Personen, die man möchte. Chat Anbieter wie Yahoo oder MSN fordern dafür auch einen Password, der unsere Privatsphäre schützen soll. Der Profil ist hier nicht mehr so öffentlich, nur wir können es sehen. Hier werden alle unsere Emails gespeichert und andere Informatrionen, die ganz einfach zu unserer Privatsphäre gehören. Um mit jemanden zu chatten, muss er auch Mitglied bei dem gegebenen Anbieter sein. Es ist immer sicherer in einem geschlossenen, geschützten System zu chatten, denn so veringert sich die Chance, dass auch eine dritte Person die Konversation mitbekommt.

Genau so sieht es auch beim Cam2Cam Chat auch aus. Ein öffentlicher Portal ist zum Beispiel das Chatroulette. Hier ist keine Anmeldung nötig, nur ein Webcam, Lautsprecher und ein Mikrofon. Denn aktuellen Gesprächspartner kennt man nicht. Wie beim Speeddating hat jedes Paar einige Minuten Zeit um zu plaudern und schon kommt der nächste Partner. Zu dem öffentlichen Chatten gehören meiner Meinung nach auch die anonyme Unterhaltungen auf Porno Seiten. Da kennt keiner den anderen, wichtig ist nur dass es zwei Leute sind.

Privat zu chatten sieht es für mich persönlich folgendermaßen aus: man bespricht mit dem Gesprächspartner einen Zeitpunk, man nimmt sich Zeit und unterhaltet sich so lange man will. Egal ob Skype, Single-Suche-Seiten oder teure Porno Seiten, man muss angemeldet sein. Die Anonymität spielt hier eine geringere Rolle, denn privat heißt es doch persönlich. Entweder kennen sich die Gesprächspartner schon, oder sie möchten die Bekanntschaft in einer Freundschaft vertiefen. Ich kann mir leicht vorstellen, dass sich die Gesprächspartner einander von ihren Alltag und Gefühle erzählen. Vielleicht haben sie sich noch nie im Form von Fleisch und Blut gesehen und trotzdem wurden sie gute Freunde.

Während der Unterhaltung kommen keine verrückte Werbungen oder Bilder auf dem Bildschirm, die Kommunikation verlauft einwandfrei.

Blowjob